• German
  • English
  • Français
  • Spanish
Öffentlicher Bereich
Startseite
Unser Verband
Ansprechpartner
Aktuelles
Termine
Direktvermarktung
Vermarkterverzeichnis
Wildrezepte
Wildhaltung
Hirschbörse
Partnerfirmen
Fotogalerie
Mitglieder Login






Passwort vergessen?
Startseite arrow Aktuelles arrow sonstige Berichte, Tipps arrow Gefährliche Teile
Gefährliche Teile PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von < Redaktion OfraWild >   
Donnerstag, 24. August 2006
Bindegarn wird von Spießer aufgenommen...


eine schöne Hektik gibt es im Gehege, wenn Geweihträger herumliegende Folien oder Garn von Heuballen aufnehmen.   Damwildspießer

Diese verwirren sich im Geweih und das Tier versucht durch wildes agieren das Teil loszubringen und verheddert sich immer mehr.

Ähnliche Fälle gibt es auch in der freien Natur.
Hier wird das Tier qualvoll verenden.

Der Wildhalter kann jedoch mit höchster Vorsicht eingreifen und evt. eine Immobilisation vornehmen.

 

                 Darum... Vorsicht ! !

alle gefährlichen Teile raus vom Gehege!

 
< zurück
 
© 2006, alle Rechte vorbehalten - Verband Oberfränkischer Wildhalter e.V.