• German
  • English
  • Français
  • Spanish
Öffentlicher Bereich
Startseite
Unser Verband
Ansprechpartner
Aktuelles
Termine
Direktvermarktung
Vermarkterverzeichnis
Wildrezepte
Wildhaltung
Hirschbörse
Partnerfirmen
Fotogalerie
Mitglieder Login






Passwort vergessen?
Startseite arrow Termine arrow Veranstaltungen arrow Jahreshauptversammlung am 27.04.08
Jahreshauptversammlung am 27.04.08 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von < Redaktion OfraWild >   
Ofrawild und Landesverband Bayerischer landw. Wildhalter 
- Bezirk Oberfranken:
Die Jahreshauptversammlung findet am 27.04.2008 in Himmelkron statt.
Ist die Umsetzung der EU- Hygiene Verordnung Nr. 853 der Tod für die oberfränkische Wildhaltung?                  <Pressebericht>

Einladung zur  Jahreshauptversammlung 2008              [pdf-Datei]

am Sonntag, den 27. April 2008, um 9.30 Uhr

im Landgasthof Frankenfarm in Himmelkron

(Autobahnausfahrt A9 Bad Berneck)

Die Jahreshauptversammlung findet ab 10.00 Uhr zusammen mit der Regionalversammlung

des Landesverbandes Bayerischer landwirtschaftlicher Wildhalter e.V. statt.

Tagungsprogramm:

1. Eröffnung, Begrüßung und Rückblick

- Dr. Rudolf Kratzer, 1. Vorsitzender des Verbandes Oberfränkischer Wildhalter e.V.

2. Kassenbericht von VOWI

- Otto Nögel, Schatzmeister VOWI (Verbandes Oberfränkischer Wildhalter e.V.)

3. Begrüßung der Mitglieder des Regionalverbandes des Landesverbandes

Bayerischer landwirtschaftlicher Wildhalter e.V., LBW

Bericht aus dem Landes- und Bundesverband

- Dr. Rudolf Kratzer, 1. Vors. des Regionalverbandes und stellvertr. Landesvorsitzender

des Landesverbandes Bayerischer landwirtschaftlicher Wildhalter e.V., LBW

4. Fachkurse, Werbemittel und die Lehrfahrt 2008 für Wildhalter in Oberfranken

- Günter Trautner, stellvertretender Vorsitzender des Regionalverbandes, LBW

5. Handwerksrechtliche Einordnung der landwirtschaftlichen Direktvermarktung

- Andreas Pecher, Referent Handwerksrolle, Handwerkskammer für Oberfranken.

Herr Pecher wird uns über die in der landwirtschaftlichen Direktvermarktung möglichen

Verarbeitungsstufen und Produkte, sowie über die jeweils möglichen Mengen informieren.

Des Weiteren wird er uns
zeigen welche Möglichkeiten es in Zusammenarbeit mit der

Handwerkskammer gibt, wenn diese Mengen überschritten werden.

6. Anerkennung des Gehegewildbestandes als „ähnlich dem frei lebendem Wild“,

Abgrenzung Farmwild, „ähnlich dem frei lebendem Wild“

- Ltd. VetDirektor Dr. Krommer, Leiter der Abteilung Verbraucherschutz und

Veterinärwesen der Regierung von Oberfranken,

Herr Dr. Krommer wird uns über die Bedingungen, Anerkennungsverfahren und evtl.

Probleme unterrichten und sinnvolle Konstellationen aufzeigen.

Er wird ebenfalls klar stellen was durch das EU-Hygienepaket bei
Farmwild in der

Übergangsfrist bis 31.12.2009 zu beachten ist und welche Sonderregelung anschließend

angestrebt wird.

7. Zulassung der Hygieneräume der Gehegewildhalter

- VetOberrätin Dr. Iris Fuchs, Regierung von Oberfranken,

Vizepräsidentin der Bayerischen Landestierärztekammer

Die Hygieneräume müssen bis 31.12.2009 von der Regierung von Oberfranken zugelassen

werden und Frau Dr. Iris Fuchs ist die Beauftragte für diese Zulassungen. Sie wird uns die Rahmenbedingungen darstellen und aufzeigen wie sich Probleme auf einfache Weise lösen lassen.

Achtung: Bitte bereiten Sie sich vor, überlegen Sie welche Fragen Sie haben und

schreiben Sie diese auf, damit Sie sie bei dieser einmaligen Gelegenheit stellen

können.

8. -----Exklusives Angebot für Mitglieder----

Individuelle Beratung durch Herrn Dr. Krommer und Frau Dr. Fuchs

Nach den Vorträgen und Fragen von allgemeinem Interesse besteht die Möglichkeit

einer individuellen Beratung im begrenzten Zeitrahmen.

9. Wiederholungs-Belehrung gemäß § 43 Abs.1 Nr.1 Infektionsschutzgesetz

- Dr. Rudolf Kratzer

Achtung: Diese für Mitglieder und deren Familienmitglieder kostenlose Belehrung

gilt als Folgebelehrung, die jedes Jahr stattfinden muss, damit die

Gültigkeit des Gesundheitspasses bestehen bleibt. Bitte lassen Sie auch Ihre

Familienmitglieder teilnehmen.

Bringen Sie unbedingt Ihren Gesundheitspass für die erforderliche Unterschrift mit.

10. Ausbruch von Gehegewild - was muss der Wildhalter beachten?

Ein Beispiel mit rechtlichen Folgen.

- Rudolf Jehnes, Stellvertretender Vorsitzender, VOWI

11. Luchs und Wolf - eine Gefahr für das Wildgehege?

Die Anzeichen richtig deuten und die richtig Vorgehensweise

- Rudolf Jehnes, Stellvertretender Vorsitzender, VOWI

12. Sonstiges, Wünsche und Anträge

Ich freue mich auf Ihre Teilnahme.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Rudolf Kratzer

 

 
< zurück   weiter >
 
© 2006, alle Rechte vorbehalten - Verband Oberfränkischer Wildhalter e.V.