• German
  • English
  • Français
  • Spanish
Öffentlicher Bereich
Startseite
Unser Verband
Ansprechpartner
Aktuelles
Termine
Direktvermarktung
Vermarkterverzeichnis
Wildrezepte
Wildhaltung
Hirschbörse
Partnerfirmen
Fotogalerie
Mitglieder Login






Passwort vergessen?
Startseite arrow Aktuelles arrow Fachthemen arrow Faktoren Geweihwachstum
Faktoren Geweihwachstum PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von < Redaktion OfraWild >   
Faktoren die das Geweihwachstum beeinflussen

von Dr. Rudolf Kratzer
Biologe, Chemiker und Landwirt,
1. Vorsitzender des Verbandes Oberfränkischer Wildhalter e.V.

Der Unterschied zwischen Hörner und Geweihe -

Hörner sind Knochen, die mit Keratin bedeckt sind. Das gleiche Material, das man in Fingernägelnn, Hufen und Klauen findert.
Sie werden nie vollständig mineralisiert und nie abgeworfen.

Geweihe sind Knochen, die mit Haut, dem Bast, bedeckt sind, der bedingt durch steigende Hormonspiegel abgestreift wird. Das Geweih wird vollkommen mineralisiert, später bedingt durch sinkende Hormonspiegel abgeworfen und wächst neu.

Das Geweih ist im Bereich der Säugetiere der einzige Fall, wo Körperteile regelmäßig abgeworfen und erneuert werden.

Weiteres zu diesem  Thema im Buch "Oberfränkisches Gehegemanagement":

Geweihwachstum, gute Ernährung, Vermeidung von Stress, gute genetische  Auslese, Vermeidung von Krankheiten, Gehegemanagement.

Allgemein folgert Dr. Rudolf Kratzer, dass ein gute und artenreiche Weide, die Grundvoraussetzung für eine gute Geweihbildung ist.

Das Fachbuch ist für Mitglieder über unseren Shop oder über Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können   erhältlich.
Nichtmitglieder bestellen bitte via Mail an den Verband. 

 
< zurück   weiter >
 
© 2006, alle Rechte vorbehalten - Verband Oberfränkischer Wildhalter e.V.